Die Lagen.

Unsere Weinberge befinden sich in den benachbarten Weinbaugemeinden Laubenheim, Rümmelsheim und Dorsheim, wenige Kilometer nordöstlich von Bad Kreuznach. Die drei bedeutendsten Lagen sind der Burg Layer Schlossberg und vor allem das Dorsheimer Goldloch und das Dorsheimer Pittermännchen.

DORSHEIM PITTERMÄNNCHEN

VDP.GROSSE LAGE®

Südausrichtung mit bis zu 45 % Neigung. Lehmboden mit Tonschiefer und Kieselstein. In ca. 50 cm Tiefe: poröser gelblich-weißer Tonschiefer – 360 Mio. Jahre alte Überreste des Devonmeeres. Der Verwitterungsschiefer verleiht dem Riesling Zitrus- und Pfirsicharomen, kräutrig-würzige Noten sowie eine druck- und spannungsreiche Mineralität. Als „Pittermännchen“ bezeichnete man im 16. Jahrhundert eine Silbermünze.

DORSHEIM GOLDLOCH

VDP.GROSSE LAGE®

Südausrichtung mit bis zu 55% Neigung. Von Felsen geprägter Lehmboden mit Quarzit und Quarzitkonglomeraten. Ursprung in der 280 Mio. Jahre alten Wüstenlandschaft der Nahe-Region. Der Boden verleiht dem Riesling reife Pfirsichnoten und Aromen von exotischen Früchten sowie einen saftigen, eher opulenten und trotzdem feingliedrigen Charakter. „Goldloch“ bezieht sich vermutlich auf einen verschütteten Goldstollen.

Unsere beiden
VDP.GROSSEN
LAGEN sind zwei
interessante
Gegenspieler. Das
Pittermännchen ist
der puristische Typ.

Das Goldloch
hingegen bringt
eher opulente
Weine hervor.

BURG LAYER SCHLOSSBERG

VDP.ERSTE LAGE®

Südost- bis Südwest-Ausrichtung mit bis zu 40% Neigung. Vom Ton geprägter Boden mit rötlich-silbriger und bläulicher Schieferverwitterung. Hervorragende Wasserspeicherfähigkeit. Hier entstehen Rieslinge mit bestechender Fruchtigkeit, rassiger Mineralität und feiner Würze.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mehr erfahren